Bio

Miss Platnum – THE OPERA

Miss Platnum und der Kölner Produzent Bazzazian (Die Achse) haben mit THE OPERA einen ikonischen Sound erschaffen, aus dem gewaltig hymnische Lieder hervorgehen. Miss Platnum’s Stimme klingt schwerelos und pur wie noch nie, dringt an anderer Stelle wiederum verzerrt, geloopt oder überzogen mit Autotune wie ein Schwert ins Ohr. Elektronische Synthie-Bretter vereinen sich mit Hip-Hop-Drum- Gebilden, treffen auf knarzige Orgeln und Gospelchortürme. Aber auch die leisen Momente und Pausen bei THE OPERA werden so zelebriert, dass es einem den Schauer über den Rücken treibt.

Bevor sich Miss Platnum aus der Öffentlichkeit ins Studio zurückzog, war viel passiert: Rauschende Feste wurden gefeiert, sie prägte mit ihrer unverkennbaren Stimme geschichtsträchtige deutsche Hits wie „Lila Wolken“, kollaborierte mit Modeselektor, Haftbefehl, Marteria, Peter Fox, Taktloss und erfand sich nach dem wilden Tanz auf dem Balkanvulkan, wo alles begann, nochmal ganz neu mit ihrem ersten deutschsprachigen Album „Glück und Benzin“. Schon damals war Ihre kraftvolle Poesie und das Spiel mit der Stimme als elegisches Autotune Spektakel geradezu aufputschend, auf deutsch, und zeigte die Bandbreite ihres Vermögens sich immer wieder neu zu definieren.

THE OPERA ist kein Neuanfang, es ist vielmehr ein Destillat ihres Werdegangs und bewussten Rückzugs. Unter dem wachsamen Auge Bazzazian’s hat sie sich selbst dekonstruiert um dann gemeinsam ein neues Gewand für die Wörter und Melodien von THE OPERA zu erschaffen, die einem nicht mehr aus Kopf und Herz gehen wollen, sobald man sie erst einmal gehört hat.